inspiration: get classy with basics from acne

Mittwoch, 20. August 2014



linkes Outfit: blue scarf / grey cardigan / white blousejeans watch / booties
rechtes Outfit: cardigan / nude scarf / silky blousejeans bag watch / booties


Seitdem die Bloggerin Marianna, die wohl viele unter euch kennen werden, ihren ersten Acne-Schal präsentiert hat, träume ich auch von meinem ersten. Ich träume von einem riesengroßen, schlichten, einfarbigen, weichen Schal, in welchen ich die untere Hälfte meines Kopfs bei bitterer Kälte vergraben kann. So wie Marianna. Wie sie mir gezeigt hat, braucht er nicht viel, um schön auszusehen und zur Geltung zu kommen. Obwohl er schlicht ist, schaut man als erstes darauf.
Über Marianna lernte ich also die Marke Acne kennen und letztens, an einem regnerischen Spätsommertag, ertappte ich mich dabei, im Netz herumzuklicken und über den Kauf eines Acne-Schals nachzudenken. Wahrscheinlich war ich da etwas verwirrt und bereits etwas müde, denn niemals könnte ich (zur jetzigen Zeit) 130€ für einen Schal ausgeben. Und schon gar nicht, wenn ich mir nicht mal sicher über die Farbe bin. Rosé, Dunkelblau, Grau, Rot.. ich glaube, ich könnte mich auch nach einer Woche Überlegung nicht entscheiden.
Beim "nur-mal-kurz-in-Onlineshops-gucken" entdeckte ich auch die Stiefeletten, die - noch vor ein paar Jahren - jede Bloggerin stolz auf ihrer Seite präsentierte. Ich hörte, sie sollen bequem sein und warm halten.
In dem Braunton rechts finde ich sie besonders toll, den er lässt sich super zu einer weißen Hose kombinieren. Man möchte ja seine weiße Skinny am liebsten auch in der kälteren Jahreszeit beibehalten, aber das Schuhproblem hat man meistens oft.. denn wir besitzen meist dunkles und klobiges Winterschuhwerk.. aber mit so einem Braunton lässt sich nicht viel falsch machen. :)
Auf derselben Seite - bei Jades24 - entdeckte ich ebenfalls, dass Acne Strickpullis und -cardigans produziert. Ich bin ganz hin und weg von den Produkten. Mir hat es Spaß gemacht, die Collagen zu erstellen, denn dabei habe ich gemerkt, dass man einfach nicht viel braucht, um aus den Stricksachen etwas zu machen. Ein dicker Schal (bzw. mein Traumschal!), eine Armbanduhr, natürlich eine Hose dazu und man sieht schon richtig gut angezogen aus. Die seidige Bluse macht das Outfit besonders elegant und gibt dem Look noch einen Kick. Ursprünglich übertrieb ich ein bisschen und fügte der Collage noch eine Kette hier, einen Nagellack dort hinzu, aber das war einfach zu viel. Die Cardigans sind minimalistisch angehaucht und Accessoires sind einfach nicht notwendig.
Ich liebe diese Looks und würde sie gerne, hätte ich die Klamotten, genauso anziehen. Ohne viel Schnickschnack trotzdem gut aussehen - das geht auch. :)
Kommentare on "inspiration: get classy with basics from acne"
  1. Ich würde das auch direkt so anziehen. Und Marianna finde ich gaaanz toll. Die macht einfache, alltägliche Bllder und trotzde denk ich immer: geiiiil:D!
    Ich glaube, ich muss bei acne auch mal genauer schauen!;D

    AntwortenLöschen
  2. Gnaaah, hab ich hier gar nicht kommentiert :D Acne hat sooo schöne Schals, aber leider echt zu teuer (zumindest jetzt noch ;) ).

    AntwortenLöschen

Beleidigungen, anstößige Kommentare und Spam werden gelöscht.
Für alle anderen Kommentare bedanke ich mich! :)

Auto Post Signature

Auto Post Signature