weekly clicks

Donnerstag, 11. Juni 2015
12345678 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19


Als es letzte Woche schlagartig um die zehn Grad wärmer wurde und ich es in meinem Zimmer - direkt unter dem Dach - sogar mit einem laufenden Ventilator und verdunkelten Fenstern nicht mehr ausgehalten habe, kam eine Phase, die ein paar Male im Jahr bei mir auftaucht. Die "ich-habe-nichts-passendes-zum-anziehen"-Klamottenkrise-Phase. Ganz besonders passiert mir das jedes Jahr dann, wenn es mit einem Schlag heiß wird und man gar nicht darauf vorbereitet war. So wie eben jetzt ...
Im Winter verkaufe ich oft nach und nach ein paar Sommerklamotten, von denen ich nicht 100%ig überzeugt war und wenig bis gar nicht getragen habe. Ein Jahr später stehe ich immer vor einer fast leeren 'Sommerklamotten-Kiste vom Vorjahr' und überlegte fieberhaft, was ich nur letztes Jahr getragen habe? Wieso zur Hölle habe ich einfach nichts zum Anziehen? Das kann doch nicht sein? :D
Bei heißem Wetter wie vor einer Woche bin ich so dermaßen langweilig gekleidet, sage ich euch. Ich habe immer dasselbe an ('weil ich ja sonst nichts zum anziehen habe :D'): Entweder meinen schwarzen Playsuit von H&M, den ich schon seit vier Jahren besitze und jeden Sommer ununterbrochen trage (*hier ein sehr alter Post darüber*), oder ein graues T-Shirt und eine gemütliche Shorts. Dabei habe ich auch nur eine gemütliche Shorts, die: 1. nicht zu hell ist, dass sie nicht durchsichtig sein könnte, 2. nicht enganliegend ist, da sonst unbequem und 3. farblich zu vielem passt und nicht zu bunt ist/auffällig ist/mit der ich mich jeden Tag wohl fühlen könnte. Dabei ist sie auch nicht 100%ig perfekt, weil sie am Bund einen Tick zu eng ist. Hach ja, hat jemand auch so Probleme wie ich? Wenn es wirklich 30°C + gibt, gibt mein Kleiderschrank kaum was her. Oft möchte ich auch nicht zu bunt/auffällig/knapp bekleidet sein. Gerade in der Uni möchte ich einfach nur etwas tragen, was bequem ist und ich darin viel Bewegungsfreiheit habe und man beim Bücken nichts sieht, was man nicht sehen sollte.
Während meiner Klamottenkrise verbrachte ich also die letzten Tage ziemlich viel Zeit in diversen Onlineshops, verkaufte einige meiner Klamotten, die ich kaum/nicht trage und füllte meinen Schrank wiederum mit ein paar neuen Stücken auf. Bei der Suche fand ich zunächst kaum etwas, was mir zusagte, aber je länger ich suchte, desto mehr wurde ich doch fündig. Ich wollte ein paar Fundstücke heute mit euch teilen und ein paar Teile habe ich auch schon bestellt. Der Rest passte dann wiederum nicht in mein Beuteschema 'bequem und unitauglich'.
Was mich überzeugt hat, werdet ihr mit Sicherheit noch erfahren - dazu werde ich dann auch noch etwas posten. :) Also seid gespannt und bis zum nächsten Mal!


Kommentare on "weekly clicks"
  1. Ahhh! Ich wünschte ich könnte Jumpsuits tragen, bin aber echt viel zu klein für die Teile^^ Ich mag vor allem die Farben die du hier ausgesucht hast :) Alles so freundlich und sommerlich^^
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Beleidigungen, anstößige Kommentare und Spam werden gelöscht.
Für alle anderen Kommentare bedanke ich mich! :)

Auto Post Signature

Auto Post Signature