TRAVEL | Vienna

Donnerstag, 7. Januar 2016




Auf die letzten zwei Wochen habe ich mich schon seit etwa Oktober gefreut; auf Weihnachten, die Zeit danach, die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester und den Städtetrip nach Wien, den wir planten. Am meisten bereitete es mir Freude zu wissen, dass ich in dieser Zeit einfach vollkommen abschalten konnte und zwar komplett - das hatte ich lange nicht mehr und meine letzten Weihnachtsferien, die ich sorgenlos verbringen konnte, liegt auch schon mehrere Jahre zurück - ich kann mich daran gar nicht mehr erinnern? :D "Ferien" habe ich bis jetzt immer für Schule oder die Uni genutzt.

Eine andere Sache, auf die sich mein Kopf schon seit Wochen konzentrierte ist, dass es sich so einrichten ließ, dass ich eine ganze Woche von Weihnachten, über meinen Geburtstag bis Silvester mit meinem Freund zusammen bei mir zu Hause verbringen konnte (wir wohnen ja leider nicht zusammen) und am 2.1 ging es schließlich für uns beide für ein paar Tage nach Wien.

Mein Eindruck von Wien ist positiv und ich habe die kurze Zeit dort sehr genossen. Wir kauften uns eine 3-Tages-Karte für das Verkehrsnetz und somit war es uns möglich, uneingeschränkt durch die Stadt zu reisen und sie zu erkunden.
Am dritten Tag nach unserer Ankunft hat den ganzen Tag geschneit und ich sah den Schnee nach zwei Jahren das erste Mal wieder. :D Außerdem war es eisig kalt und ich habe mich jeden Tag sehr dick eingepackt.
An einem Vormittag waren wir auf meinen Wunsch hin im "Haus des Meeres". Ein vertikal gestaffeltes Gebäude, das früher als ehemaligen Flakturm aus dem 2. Weltkrieg diente, beherbergt mehr als 10 000 Tiere. So etwas zieht mich immer magisch an. :D
Leider habe ich nur schlecht beleuchtete Handy-Bilder dazu - daher zeige ich euch hier auch nur zwei Bilder davon.
Das lange Anstehen und das enge Gedränge mit den vielen kleinen Kindern, Kinderwägen und Müttern war es mir aber absolut wert. :D Am Eingang habe ich mich zuerst schon etwas beschämt gefühlt, als um mich herum nur Kleinkinder anwesend waren - und ich stand da mit meinen 24 Jahren, mindestens genauso aufgeregt wie die Kinder. Aber das verdrängte ich schnell, was auch nicht schwer war bei den ganzen interessanten Tieren. :)
Puppi, eine Riesenmeeresschildkröte, die ihr übrigens auf eines der Bilder sehen könnt, hat es mir besonders angetan. Sie wurde von der ehemaligen Besitzerin vor dem Fischmarkt im Urlaub gerettet und hergebracht. Als sie von der Besitzerin gekauft wurde, war sie erst 10cm klein. Sie wurde immer größer, die Besitzerin kaufte ein größeres Becken nach dem nächsten, bis sie leider abgegeben werden musste. Heute soll sie total zutraulich sein und lässt sich gerne kraulen. :) Sie ist übrigens viel, viel größer, als sie auf dem Bild erscheint. Sie ist etwa so lang wie ich groß bin - ca. 1,50m, hättet ihr das gedacht? :)

Im Großen und Ganzen kann ich auf zwei wunderschöne Wochen zurückblicken und hiermit möchte ich euch übrigens auch noch ein frohes neues Jahr wünschen, ihr Lieben! :)
Der Alltag geht wieder los und ich hoffe, ihr konntet auch entspannen!


Kommentare on "TRAVEL | Vienna"
  1. Oh, deine Bilder sehen immer so toll aus! Ich war noch nie in Wien, möchte dort aber auch unbedingt einmal hinfahren (nachdem ich diese Bilder gesehen habe, erst recht haha). Welche Kamera & Objektiv benutzt du denn?

    Love,
    Julia http://sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. omg diese bilder!!!
    das schaut alles so so wunderschön aus, besonders das bild mit dem vielen schnee.....sooo romantisch ;)

    ich glaube, dass mein verlobter und ich nächsten dezember nach wien fahren, so mit dem ganzen schnee hat das schon etwas

    Lady-Pa

    AntwortenLöschen
  3. Beautiful photos :)
    BLOG M&MFASHIONBITES : http://mmfashionbites.blogspot.gr/
    Maria V.

    AntwortenLöschen

Beleidigungen, anstößige Kommentare und Spam werden gelöscht.
Für alle anderen Kommentare bedanke ich mich! :)

Auto Post Signature

Auto Post Signature